Am Mittwoch, 05.April 2023 ab 19:00 Uhr

Dr. Stefan Dierkes: Pietro Frua – italienische Karosserien für Maserati, Glas und BMW

Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes
Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes
Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes
Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes
Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes
Foto: Archiv Dr. Stefan Dierkes

Der Automobilhistoriker Dr. Stefan Dierkes berichtet am Mittwoch, den 5. April 2023, um 19:00 Uhr, bei den FörderFreunden im PS.SPEICHER über den italienischen Designer und Karosseriebauer Pietro Frua (1913–1983), einen der großen freischaffenden italienischen Karosseriedesigner in den 1950er- und 1960er-Jahren. Frua wurde zu den “Fashion Kings of the Car World” gezählt und in einem Atemzug mit den heute bekannteren Karosseriebauern Bertone, Ghia, Pininfarina, Vignale und Zagato genannt. Für seine Karosserieentwürfe nutzte er die Fahrgestelle nahezu aller großen Hersteller seiner Zeit und schuf neben den im PS.SPEICHER gezeigten Serienfahrzeugen auch über 200 maßgeschneiderte Einzelstücke, für die heute Liebhaber auf Auktionen höchste Preise bezahlen.

Der Vortrag zeigt nicht nur ausgewählte Beispiele aus vier Jahrzehnten des Schaffens von Pietro Frua, sondern erläutert auch seine traditionelle, handwerkliche Arbeitsweise, mit der er seine Wagen am Reißbrett zeichnete und innerhalb weniger Wochen in seiner Werkstatt als bis ins letzte Detail funktionsfähige und fahrbereite Prototypen auf die Räder stellte.

Natürlich werden auch einige Frua-Fahrzeuge aus der Sammlung des PS.SPEICHER an diesem besonderen Abend als Anschauungsobjekte in der PS.Halle ausgestellt.

Dr. Stefan Dierkes hat nach seinem naturwissenschaftlichen Studium in verschiedenen Führungspositionen in der Medienbranche gearbeitet. Seit 1981 ist er Typreferent für den Opel Kadett A in der Alt-Opel Interessengemeinschaft. Seine Recherchen über Pietro Frua begann er nach dem Kauf seines Opel Kadett A Frua Spider aus dem Jahr 1994. Sie führten ihn auf Forschungsreisen u.a. nach Genf, Turin, Rom und Kalifornien. 2004 digitalisierte er das Frua-Familienarchiv in Turin. Er organisierte Frua-Treffen und -Ausstellungen. Die Ergebnisse seiner Recherchen publiziert er auf seiner Website unter www.pietro-frua.de, in bisher drei Büchern und zahlreichen Artikeln.

Der Eintritt kostet 10,- €; FörderFreunde haben freien Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im PS.SPEICHER oder an der Abendkasse.

Um dem Team der FörderFreunde die Planung zu erleichtern, werden Interessierte gebeten, sich im Büro der FörderFreunde unter Tel. 05561 92320 270 bzw. per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de vorab anzumelden.

Motorfans aufgepasst!

Werden auch Sie FörderFreund und unterstützen Sie uns bei der Gestaltung und dem Erhalt einer der weltweit größten Sammlungen historischer Fahrzeuge in Einbeck.

Ihre Vorteile als FörderFreund:

Mehrfach kostenloser Eintritt in den PS.SPEICHER.
Kostenlose Teilnahme an unseren Vortragsveranstaltungen, Events und Previews.
Regelmäßige Infos rund um den PS.SPEICHER.

Machen Sie mit! Bereits ab 60€ im Jahr sind auch Sie dabei!

Informationen zum Verein gibt es hier auf unserer Webseite und auch persönlich auf einer unserer nächsten Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Sie!