Am Freitag, 10.März 2023 ab 19:00 Uhr

Eckhard Schimpf und Jägermeister Racing: Orange vorn - Drei Jahrzehnte Rennsportgeschichte

E. Schimpf
© Eckhard Schimpf E. Schimpf
© Eckhard Schimpf
E. Schimpf © Eckhard Schimpf
E. Schimpf in seiner Garage
© Eckhard Schimpf E. Schimpf in seiner Garage
© Eckhard Schimpf
E. Schimpf in seiner Garage © Eckhard Schimpf
E. Schimpf u. H.-G. Bürger Sieger 1000-Kilometer-Rennen 1979
© Eckhard Schimpf E. Schimpf u. H.-G. Bürger Sieger 1000-Kilometer-Rennen 1979
© Eckhard Schimpf
E. Schimpf u. H.-G. Bürger Sieger 1000-Kilometer-Rennen 1979 © Eckhard Schimpf
Porsche Nr. 53: Eckhard Schimpf beim 1000-Kilometer-Rennen 1974
© Eckhard Schimpf Porsche Nr. 53: Eckhard Schimpf beim 1000-Kilometer-Rennen 1974
© Eckhard Schimpf
Porsche Nr. 53: Eckhard Schimpf beim 1000-Kilometer-Rennen 1974 © Eckhard Schimpf

Die FörderFreunde PS.SPEICHER freuen sich, einen wahren Zeitzeugen begrüßen zu dürfen: Eckhard Schimpf wird vom Rennsport-Zirkus erzählen, wie es damals mit ihm und mit Jägermeister als Sponsoren anfing und was sich dank ihm daraus entwickelt hat.

Jägermeister ist einer der ersten großen Sponsoren im Motorsport gewesen. Das Engagement des Wolfenbütteler Likörherstellers begann 1972 mit der Verpflichtung von Ex-Weltmeister Graham Hill und endete im Jahr 2000 mit einem orangefarbenen Opel-Renner in der DTM. Dazwischen lagen drei Jahrzehnte im Auf und Ab der Erfolge.

Weit über 100 Fahrer saßen im Cockpit von Jägermeister-Autos. Die Liste der Namen liest sich wie ein „Who-is-Who“ der Rennelite: Hans-Joachim Stuck, Niki Lauda, Graham Hill, Jacky Ickx, Stefan Bellof, um nur einige zu nennen.

Eckhard Schimpf, der uns seine Geschichte des Jägermeister-Rennsports erzählt und auch Gründer des Jägermeister-Racing-Teams ist, hat eine außergewöhnliche Rolle gespielt. Er hat nicht nur in all diesen 30 Jahren sämtliche Verträge ausgehandelt, sondern er ist auch selbst Rennen gefahren. Er hat also den Motorsport im Cockpit hautnah erlebt und ebenso von den Boxen aus beobachtet. Zudem hatte er Einfluss auf jede Fahrerverpflichtung.

Eckhard Schimpf, gebürtiger Braunschweiger (1938), gehörte viele Jahre zur Chefredaktion der "Braunschweiger Zeitung". Er arbeitet nach wie vor als Journalist und Buchautor (über 20 Titel) und ist mit „72Stagpower“ beschäftigt, einer Sammlung von Rennwagen aus der drei Jahrzehnte langen Epoche des Jägermeister-Racing-Teams, dessen Gründer er 1972 gewesen ist.

Seien Sie gespannt auf ungewöhnliche Einblicke in den damaligen Rennsport-Zirkus, die der Journalist und Buchautor Eckhard Schimpf packend zu schildern weiß.
Der Eintritt kostet 10,- €; FörderFreunde haben freien Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im PS.SPEICHER oder an der Abendkasse.

Um dem Team der FörderFreunde die Planung zu erleichtern, werden Interessierte gebeten, sich im Büro der FörderFreunde unter Tel. 05561 92320 270 bzw. per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de vorab anzumelden.

Motorfans aufgepasst!

Werden auch Sie FörderFreund und unterstützen Sie uns bei der Gestaltung und dem Erhalt einer der weltweit größten Sammlungen historischer Fahrzeuge in Einbeck.

Ihre Vorteile als FörderFreund:

Mehrfach kostenloser Eintritt in den PS.SPEICHER.
Kostenlose Teilnahme an unseren Vortragsveranstaltungen, Events und Previews.
Regelmäßige Infos rund um den PS.SPEICHER.

Machen Sie mit! Bereits ab 60€ im Jahr sind auch Sie dabei!

Informationen zum Verein gibt es hier auf unserer Webseite und auch persönlich auf einer unserer nächsten Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Sie!